Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
Link verschicken   Drucken
 

Richtfest muss wegen Corona ausfallen

21.04.2020

Auf dem Gelände der Dr. Georg Graf von Arco-Oberschule mit Grundschulteil entstehen derzeit das neue Multifunktionsgebäude als auch das neue Hortgebäude mit 150 Plätzen, das voraussichtlich im September 2021 fertiggestellt wird. Für diese Woche war das Richtfest für das neue Multifunktionsgebäude geplant. Die Feierlichkeiten hierzu mussten wegen des Corona Virus jedoch abgesagt werden - die Bautätigkeiten gehen aber planmäßig weiter.

Gesundheit geht vor: Die Corona-Pandemie zwang die Verantwortlichen, das traditionsreiche Ritual des Richtfests abzusagen. "Auf die Feierlichkeiten mussten wir schweren Herzens verzichten", sagt Bürgermeister Manuel Meger (LWN). Gemeinsam mit DLG-Chef Carsten Zieris schlug er am Montag, 20.04.2020 symbolisch den „ersten Nagel“ ins Gebälk des neuen Gebäudes. „Wenn aber die Arbeiten an den Gebäuden – dies gilt sowohl für den Hortneubau als auch für das Multifunktionsgebäude - weiterhin im Plan liegen wie bisher, ergibt sich vielleicht eine Gelegenheit für eine Feierstunde im Spätsommer“, blickte der Bürgermeister voraus. „Es soll dann wieder ein Fest sein, das Schülerinnen und Schüler mitgestalten dürfen. Neben den Vertretern der Schule würde ich dann unter anderem auch gerne wieder die Stadtabgeordneten sowie Vertreter der Landesregierung einladen und begrüßen“, so Manuel Meger.

 

Die Grundsteinlegung für das neue Multifunktionsgebäude auf dem Schulgelände fand bereits im September 2019 statt. Es wird voraussichtlich Ende 2020 fertiggestellt. Bürgermeister Meger fügte hinzu: „Das Multifunktionsgebäude soll dann sowohl für den Schulbetrieb als auch für Veranstaltungen des anliegenden Wohngebietes genutzt werden. Um auch die Aktivitäten im sportlichen Bereich zu fördern, laufen derzeit die Planungsarbeiten für eine Dreifelder-Turnhalle“, stellte der Bürgermeister in Aussicht.

 

Der erste Spatenstich für das Millionenprojekt Hortneubau liegt rund zwei Monate zurück. Die Stadt Nauen erhielt dazu Mittel aus dem Bund-Länder-Programm „Soziale Stadt“ sowie aus dem Investitionspakt „Soziale Integration im Quartier“. Die Kinder können sich auf die modernen Räumlichkeiten freuen. Etliche Schülervorschläge, die im Rahmen eines Stadtentdeckerprogramms gesammelt wurden, konnten in die Raumplanung mit einbezogen werden. So wird es im neuen Hort eine Bibliothek nebst Lesefenster geben. Im Sport- und Bewegungsraum gibt es Möglichkeiten zum Toben - sogar Musik kann dort abgespielt werden. Einen Kreativraum, einen schallisolierten Tanz- und Verkleidungsraum mit großem Spiegel wird der Hort dann bieten. Vier Klassenräume sind vorgesehen, die auch als Hausaufgabenraum genutzt werden können. Ein Spielflur verbindet die Räume miteinander, die sich über zwei Etagen erstrecken.

 

 

 

Weitere Informationen und Pressekontakt:

 

Stadtverwaltung Nauen ●  Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ●

Rathausplatz 1 ● 14641 Nauen ●

Norbert Faltin

Tel.: +49 (0)3321 / 408307

Fax: +49 (0)3321 / 4087307

E-Mail: norbert.faltin[at]nauen.de

www.nauen.de

 

Foto: Manuel Meger (li.) und Carsten Zieris auf dem Dach des neuen Multifunktionsgebäudes.